Startseite      Komponenten&Peripherie      CPU-Upgrade      Demontage      Links      Wunschliste

Demontageanleitung:

Zur Erinnerung: Die hier dargebotenen Anleitungen sind gedacht für Bastler, die Erfahrung im Umgang mit sensiblen Bauteilen haben und die mit dem Risiko leben wollen und können ihren Echos in die ewigen Jagdgründe zu schicken! Alle Veränderungen am Laptop können seine Lebensdauer verkürzen oder ihn sofort zerstören und ich übernehme dafür keine Verantwortung. Alle hier aufgezeigten Informationen sind nach bestem Wissen und Gewissen gegeben, eine Gewähr für ihre Richtigkeit kann ich nicht übernehmen. Jeder bastelt auf eigenes Risiko.

Alle Bilder sind Thumbnails und dienen als Link zum größeren Bild.
 

Festplatte:

Die Festplattenabdeckung ist auf der Unterseite mit zwei Schrauben befestigt. Die Festplatte kann gerade zur Seite aus der Halterung gehebelt werden.
 

Speicher:

Nur eine Schraube befestigt die Abdeckung für den Speicherausbau und die geöffnete Klappe gibt die beiden Erweiterungssockel frei.
 

Prozessor/Soundkarte:


Die Tastatur ist an der Touchpad-Seite nur lose eingesteckt und wird an der Monitorseite von 2 Kunststoffkrampen gehalten die sich einfach nach oben weghebeln lassen. Dann wird die Tastatur monitorseitig angehoben, zum Monitor hin leicht ausgehakt und dann nach vorne geklappt (vorsicht mit der Leiterfolie). Die silberne Matallplatte - sie ist quasi der Kühlkörper, an ihrer Unterseite ist ein Wärmeleitpad - ist nur mit einer Schraube befestigt und kann leicht entfernt werden. Damit kommt der Sockel-5 zum Vorschein. Er hat zwar keinen Hebel aber mit einem großen flachen Schraubendreher, angesetzt in den großen Löchern an den Seiten, lässt er sich arretieren und lösen.
Unter dem Prozessor sind die Jumper für die Vcore.
Um die Soundkarte zu entfernen müssen der 6-polige Stecker abgezogen und von außen die Muttern der beiden Anschlüsse entfernt werden. Dann läßt sie sich prozessorseitig nach oben aus dem Steckplatz hebeln.
Unter der Soundkarte liegen die DIP-Schalter für Bustakt (Nr.1+2) und Multiplikator (Nr.3).

Zum Aufrüsten des Prozessors genügt dies soweit völlig, ihn noch weiter zu zerlegen ist selbst dafür nicht nötig.
 

Vollständiges Zerlegen:

 
Ich empfehle, sämtliche Erweiterungen (Floppy/CD, Akku, PCMCIA, Speicher), auf jeden Fall aber die Festplatte vorher zu entfernen damit sie keinen Schaden nehmen.
Zuerst werden auf der Unterseite 6 Schrauben entfernt:
- vorne mitte
- links im Akkuschacht
- hinten links
- hinten innerhalb der Buchsenklappe
- hinten mitte
- hinten rechts
Dann wird er normal hingestellt (vorsicht: Schraubenflug), der Deckel geöffnet und die Tastatur wie oben beschrieben gelöst und komplett entfernt indem der Sockel der Leiterfolie nach oben gezogen und die Folie herausgezogen wird. Jetzt das Blech und die Soundkarte entfernen. Links daneben ist eine Schraube zu lösen, die den Echos noch zusammenhält auch wenn alle anderen von unten entfernt sind.
Jetzt wirdís knifflig. Den folgenden Schritt mache ich mit geschlossenem Deckel aber ich weiß ja auch inzwischen wie es aussieht.
Hinten steckt der Deckel (Verbindung zum Monitor) in einem Sockel des Unterteils, vorne sind Ober- und Unterteil mit 4 Plastik(!)krampen eingehakt und auch das Touchpad ist mit einem Kabel verbunden. Es ist der Deckel mit Oberschale hinten leicht anzuheben (1-2 cm) bis die Steckverbindung gelöst ist, dann lässt er sich nach vorne aus der Verankerung streifen, zu einem selbst hindrehen und vor der Unterschale ablegen damit das Touchpadkabel keinen Schaden nimmt.

Das Mainboard ist noch mit einer Schraube befestigt und lässt sich nur sehr vorsichtig weil hakelig aus der Unterschale entfernen.


(c) 2002 Oliver Brendel